Folge Uns

Weiberfasching 2013 – endlich auch wieder in Fürstenfeldbruck

Am 07. Februar 2013 findet in Fürstenfeldbruck erstmals wieder ein Weiberfasching statt. Die Heimatgilde „Die Brucker“ lädt alle Frauen in die Marthabräuhalle (Augsburger Straße 41) zum Feiern und Tanzen ein.

Die Djs von Moonlight Eventmanagement sorgen während des ganzen Abends für Partysound und heiße Rhythmen, die das Vergnügen auf der Tanzfläche garantieren. Die Cocktails werden live und vor den Augen der Gäste von den Profis der Bar Performence München in einer tollen Show gemixt. Spannung, Staunen, Faszination, Erleben mit allen Sinnen, kreative Cocktails, neue Genusserlebnisse – Bar Performence ist mehrfacher deutscher Meister im Flair Bartendering! Für dynamische, spannungsgeladene Akrobatik und körperliche Ästhetik auf höchsten Niveau sorgt auch die Vorführung der Spoon Brothers – ein bekanntes Akrobatik Trio aus München.

Und für alle, die schon immer mal die Trendsportart ZUMBA ausprobieren wollten: auf dem Heimatgilde-Weiberfasching wird ein Official Zumba Zin-Instructor das vom Latino-Lebensgefühl inspirierte Tanz- und Fitness-Programm vorstellen und jeder kann mitmachen! Und für das Training der Lachmuskeln sorgen die Brucker Gaudibuam – 10 Männer, die Spaß haben am Tanzen und ihre gute Laune verbreiten wollen. Sie präsentieren ein stimmungsvolles Programm, bei dem die Lachmuskeln sicher nicht zu kurz kommen.

Für die begleitenden Männer, die „leider“ erst ab 0 Uhr in der Partyarea zugelassen sind, werden im Brauhaus Bruck Spielkarten bereitgestellt, damit die Zeit bei einem zünftigen Schafkopfspiel schneller vergeht.

Einlass ist um 17.30 Uhr bei freier Platzwahl. Das Programm startet um 19 Uhr, vorher sorgt die Küche des Brauhaus Bruck bestens für das leibliche Wohl. Auch im weiteren Verlauf des Abends können natürlich noch kleine Mahlzeiten und Fingerfood gekauft werden.

Karten zum Preis von 10€ gibt es ab sofort bei Bruxx Fashion for men (Dachauer Straße 8) und Metzgerei Eser (Pucher Straße 28)

Die Heimatgilde „Die Brucker“ freut sich auf alle „narrischen Weiber“!