Folge Uns

Es wird eine rauschende Ballnacht: Silvestergala 2019 der Heimatgilde „Die Brucker“

Große Silvestergala der Heimatgilde „Die Brucker“
Genießen Sie den Jahreswechsel im edlen, anspruchsvollen Rahmen des festlich dekorierten Stadtsaales und feiern Sie gemeinsam mit der Heimatgilde den Abschluss des Jubiläumsjahres „70 Jahre Heimatgilde Die Brucker“.
Es erwarten Sie die Premieren der aktuellen Programme der Showtanzgruppen der Heimatgilde „Die Brucker“ und die Inthronisation des Kinder-Prinzenpaares der Stadt Fürstenfeldbruck. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, selbst ausgiebig zur Musik der Liveband "Cherry Pink" durch den Abend zu tanzen. Die Band bietet mit Rock & Pop; Dance & Disco, Oldies & Schlager, Balladen und Standard-Tanzmusik ein breites und abwechslungsreiches Repertoire für jeden (Tanz-)Geschmack. Kulinarisch werden Sie von der Küche des Fürstenfelder Restaurants verwöhnt - es locken drei verschiedene Themenbuffets im Foyer des Stadtsaales. Einlass: ab 18:00; Beginn: 19:00 Uhr
Eintrittskarten:
·     bei der Vorverkaufsstelle des Amper Kurier im AEZ Buchenau
·     beim Kreisboten im Stockmeierweg 1
·     bei der Kartenverkaufsstelle im Veranstaltungsforum
Der Vorverkauf läuft bereits
Karten: 72,-€ inkl. Sektempfang und reichhaltigem Buffet



 
70 Jahre Brucker Heimatgilde – das war ein Grund zum Feiern!

70 Jahre nach ihrer Gründung im Jahr 1948 hat die Heimatgilde Anfang September ihren runden Geburtstag mit einem großen Festwochenende gefeiert.

Begonnen hat es am Freitag, den 07.09. mit einem Festabend im roten Saal des Veranstaltungsforums. Nach der Rede des amtierenden Gildemeisters Daniel Brando, der die Festgäste - unter Ihnen zahlreiche Stadträte - begrüßte, folgten Grußworte von Oberbürgermeister Erich Raff und Landrat Thomas Karmasin. Ehrengildemeister Lukas Drexler nahm die Gäste danach mit auf eine Reise in die vergangenen 70 Jahre und schaffte so eine perfekte Überleitung zu einem kurzweiligen multimedialen Rückblick. In Kurztheaterstücken, die jeweils ein Jahrzehnt der Vergangenheit widerspiegelten und den dazu passenden Video- und Fotosequenzen, gelang es den Gilde-Mitgliedern, die Vergangenheit im Saal aufleben zu lassen. Anschließend folgte ein besonderer Moment für Leo Leckenwalter, der im Rahmen der Feierlichkeiten zum Ehrengildemeister ernannt wurde. Bevor zum Abschluss des Abends die von Johann Wiedemann gestiftete Jubiläumstorte angeschnitten wurde, gab es ein weiteres Highlight für die Gäste: Von „Herold“ Thomas Appel standesgemäß angekündigt, marschierten Prinzenpaare aus 22 Jahren Heimatgilde-Geschichte -viele sogar im Original-Kostüm- in den Saal ein und tanzten auf den 1966 komponierten Gilde-Walzer, der auf der Bühne live gesungen und gespielt wurde. Am Samstag ging die Jubiläumsfeier dann in die zweite Runde. Um elf Uhr trafen sich die Mitglieder zu einer Radl-Rallye durch Fürstenfeldbruck, bei der insgesamt zwölf Aufgaben zu lösen waren. Neben dem Erlernen einer Tanzchoreographie mussten die Teilnehmer Stempel sammeln und Orte finden, die alle mit der Heimatgilde Fürstenfeldbruck zu tun hatten. Die Sieger der Rallye wurden am Abend gekürt. Der Hauptpreis war ein von Zweirad Fischbeck gestiftetes Fahrrad, das die Gewinnerfamilie freudig entgegennahm. 

Bilder zum Fest

Später stieg in der Tenne der Veranstaltungsforum noch eine ausgelassenen Party mit der Live Band „Die Performer“. Abgerundet wurden die Feierlichkeiten am Sonntag durch einen Festgottesdienst in der Klosterkirche, gehalten vom neuen Pfarrvikar des Pfarrverbandes, Manuel Kleinhans und musikalisch umrahmt von der Stadtkapelle Fürstenfeldbruck. Die Stadtkapelle begleitete die zahlreichen Mitglieder und Gäste der Heimatgilde dann mit einem kleinen Festumzug in die Tenne des Veranstaltungsforums, wo es zum Abschluss der Feierlichkeiten noch einen Imbiss und Umtrunk für alle Gäste gab. Wer mehr über die Heimatgilde und ihre Geschichte erfahren möchte, kann sich am Infopoint im Rathaus eine Jubiläums-Festschrift holen. Es ist sehr interessant, was die Heimatgilde in ihrer 70 jährigen Geschichte für Bruck und seine Bürger alles getan hat und welche Festivitäten in der Stadt durch sie schon ins Leben gerufen wurden. 

 
Heimatgilde Power - schaut's euch an!